Editorial Hej...

Hej...

willkommen im HYGGE-Büro! Was da hinter unseren Rücken zu sehen ist, nennt man in Redaktionen eine Miniwand. Die zeigt im Kleinformat, wie die Ausgabe, an der wir aktuell arbeiten, aussieht. So erhalten wir einen Überblick über die Geschichten und können uns besser in das Heft hineindenken. Aber um ein Magazin wie HYGGE zu machen, benötigen wir nicht nur einen optischen Eindruck, wir brauchen vor allem viele kreative Köpfe, die Spaß daran haben, zusammen etwas zu entwickeln, und sich als Team sehen. Insofern steckt bereits in unserer täglichen Arbeit viel Hygge! Dass man zusammen einfach mehr Positives schafft, davon erzählen auch die vielen schönen Geschichten in diesem Heft. Etwa über ein Paar, das einen Gutshof auf dem Land zu einem Co-Working-Space umgebaut hat. Außerdem waren wir bei einer Schnippeldisko dabei: Dort rettet man erst Essen und bereitet es dann für ein gemeinsames Mahl zu. Viel Spaß beim Lesen und: Haltet zusammen! Hej hej (dt.: Tschüs).